Search Our Site

Register

Das GUTE ÖKOLOGISCHE POTENTIAL, ein ökologisches Entwicklungsziel der Wasserrahmenrichtlinie für künstliche und erheblich veränderte Gewässer, erweist sich als ungenügend und lässt den hohen Bedarf an Ökosystemleistungen im urbanen Raum unberücksichtigt. Es gilt das ökologische Potential im urbanen Raum in seiner ganzen Bandbreite zu bewerten und einen konzeptionellen Rahmen zu erarbeiten. Hierbei wird der Mensch wieder in den Mittelpunkt gerückt und der Zugang zum Wasser, die Erlebbarkeit von Gewässern und mehr Biodiversität am Wasser betont.